Girls und Boys Day Illustration

Girls' & Boys' Day

Wir machen mit beim bundesweiten Zukunftstag (Girls & Boys Day) am 25. April 2024. Für dieses Jahr sind alle Plätze ausgebucht.

 

Mehr Infos
Regenbogenflagge mit Stethoskop© Adobe Stock / Nadzeya

Symposium

Das Symposium “Transgender und Gesundheit in Wissenschaft und Praxis” findet am 24. April von 16 bis 19 Uhr im Ian K. Karan-Hörsaal im Campus Lehre (N55) statt.

 

Mehr Infos
Pandemie Illustration© Adobe Stock / Imageflow

Neues Leibniz-Lab

Das neue Leibniz-Lab „Pandemic Preparedness: One Health, One Future“ vernetzt exzellente inter- und transdisziplinäre Forschung.

 

zur Pressemitteilung
Forschende im Labor© Gisela Köhler

Unsere Forschung

Wir erforschen Viren, die beim Menschen Krankheiten verursachen mit dem Ziel, neue Ansatzpunkte und Therapien für Viruserkrankungen zu finden.

 

Zu den Forschungsabteilungen
Zusammenland Initiative© Die Zeit

#Zusammenland

Auch wir sind dabei und setzen gemeinsam mit rund 500 Unternehmen, Stiftungen und Verbänden ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und bekennen uns zu Freiheit, Vielfalt und einer Willkommenskultur! 

 

Mehr Infos
LIV Gebäude Front© Udo Thomas / GARP

Karriere am LIV

Wir bieten an unserem Institut verschiedene Positionen im wissenschaftlichen und wissenschaftsunterstützenden Bereich an.

 

Aktuelle Stellenangebote

Über das
Leibniz‑Institut
für Virologie

Das LIV erforscht humanpathogene Viren mit dem Ziel, virusbedingte Erkrankungen zu verstehen und neue Therapieansätze zu schaffen. Auf Basis der experimentellen Grundlagenforschung werden neue Ansatzpunkte für verbesserte Verfahren zur Behandlung von Viruserkrankungen wie AIDS, Influenza und Hepatitis, aber auch von neuauftretenden viralen Infektionen wie COVID-19 entwickelt. Mit seinen Forschungsschwerpunkten deckt das LIV eine große Bandbreite der weltweit bedeutendsten viralen Infektionserreger ab.

Mehr erfahren

Mittwoch, 24.04.2024 - 16:00

Symposium: Transgender und Gesundheit in Wissenschaft und Praxis

Veranstaltung des UKE mit LIV-Beteiligung


Am 24. April findet von 16 bis 19 Uhr im Ian K. Karan-Hörsaal im Campus Lehre (N55) ein Symposium zu „Transgender und Gesundheit in Wissenschaft und Praxis“ statt. Prof. Dr. Marcus Altfeld, Institut für Immunologie des UKE und Leibniz Institut für Virologie, sowie Prof. Dr. Christoph Schramm, I. Medizinische Klinik und Poliklinik des UKE und Martin Zeitz Centrum für Seltene Erkrankungen, werden die Veranstaltung eröffnen. Dekanin Prof. Dr. Blanche Schwappach-Pignataro wird ein Grußwort sprechen. Es sind unter anderem Vorträge geplant zu den Themen „Aktuelle Entwicklungen in Diagnostik und Behandlung“, „Endokrinologische Betreuung zwischen Alltag und Ausnahme“ sowie „Immunologie unter Gender Aspekten“. 
Das Programm im Einzelnen können Sie im >> PDF nachlesen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.