Aktuelle Daten der Hamburg Surveillance Plattform

Hier finden Sie aktuelle Daten zur Verbreitung von SARS-CoV2 Varianten in Hamburg, erfasst durch die Hamburg Surveillance Plattform:

17.05.2022: Update der Hamburg Surveillance Plattform HHSuRV zur Verbreitung von SARS-CoV-2-Varianten in Hamburg

PDF Download des Berichts vom 17.05.2022

In der Kalenderwoche 18 (KW18, 02.05.2022-08.05.2022) betrug der mittels qualifizierter PCR nachgewiesene Prozentsatz der VOC (variant of concern / besorgniserregende Variante) Omikron unter 100 untersuchten Stichproben aus Hamburg 99%. Alle Omikron Proben waren gemäß der vorläufigen PCR-Ergebnisse der Untervariante BA.2 zuzuordnen. Eine Probe konnte nicht eindeutig zugeordnet werden. Die abschließende Bestätigung dieser Ergebnisse durch Gesamtgenomsequenzierung steht noch aus.

Die PCR-Ergebnisse aus der Vorwoche (KW17) konnten durch die Gesamtgenom-Sequenzierung weitgehend bestätigt werden.

Der relative Anteil von BA.2 unter den erfolgreich sequenzierten Proben aus KW17 lag bei rund 95%. BA.2 ist eine Unterlinie der Omikron-Variante, welche sich gegenüber der zuvor vorherrschenden Linie BA.1 durch eine höhere Übertragbarkeit auszeichnet. 

In der Gesamtgenom-Sequenzierung aus KW17 wurden daneben erneut zwei Proben mit der Omikron-Untervariante BA.5 beobachtet. Dieser Subtyp besitzt eine zusätzliche Mutation (S:L452R), welche mit einer gesteigerten Fähigkeit zur Immunflucht in Verbindung gebracht wird. Zusätzlich trat eine Probe auf, in der diese Mutation vor dem Hintergrund des BA.2-Subtyps beobachtet wurde. Zudem wurden drei Proben identifiziert, in der rekombinante Sequenzen der BA.1- und BA.2-Linien vorlagen. Solche Rekombinanten sind Hybride aus dem Erbgut verschiedener Virusarten, welche in doppelt infizierten Personen entstehen können. Die resultierenden Varianten können, müssen aber nicht, veränderte Eigenschaften aufweisen. Omikron BA.1/BA.2-Rekombinanten wurden bereits in verschiedenen Ländern Europas nachgewiesen. Bei der im Rahmen unserer Untersuchungen detektierten Rekombinante handelt es sich nicht um die in Großbritannien unter Beobachtung stehende BA.1/BA.2-Rekombinante mit der Bezeichnung XE, sondern um verschiedene Typen mit Bruchpunkten an anderer Stelle (XM, XG und XH). Da der Anteil entsprechender Proben im Beobachtungszeitraumes bislang nicht wesentlich zugenommen hat, halten wir gegenwärtig ein erhöhtes Gefährdungspotential durch diese Rekombinanten für unwahrscheinlich. Weiterlesen


Abbildung: Entwicklung des prozentualen Anteils verschiedener Abstammungslinien in SARS-CoV-2-positiven Proben aus Hamburg. Die farbig markierten Flächen geben den durch Sequenzierung ermittelten Anteil der rechts aufgeschlüsselten VOCs wieder. Der Anteil der derzeit als unter Beobachtung stehenden Varianten (VOIs, variants of interest) eingestuften Abstammungslinien sowie anderer Varianten mit einer oder mehrerer der in Tabelle 2 aufgeführten Fluchtmutationen ist durch die dunkelgrau markierte Fläche wiedergegeben. Die hellgraue Fläche stellt alle anderen Abstammungslinien dar. Die Abbildung beruht auf der Untersuchung von insgesamt 10.468 bis zum Ende der Kalenderwoche 17 gesammelten Proben.

Vorherige Berichte zum Download:

PDF Download des Berichts vom 10.05.2022

PDF Download des Berichts vom 02.05.2022

PDF Download des Berichts vom 26.04.2022

PDF Download des Berichts vom 19.04.2022

PDF Download des Berichts vom 12.04.2022

PDF Download des Berichts vom 05.04.2022

PDF Download des Berichts vom 29.03.2022

PDF Download des Berichts vom 22.03.2022

PDF Download des Berichts vom 15.03.2022

PDF Download des Berichts vom 08.03.2022

PDF Download des Berichts vom 01.03.2022

PDF Download des Berichts vom 21.02.2022

PDF Download des Berichts vom 14.02.2022

PDF Download des Berichts vom 07.02.2022

PDF Download des Berichts vom 31.01.2022

PDF Download des Berichts vom 24.01.2022

PDF Download des Berichts vom 17.01.2022

PDF Download des Berichts vom 10.01.2022

PDF Download des Berichts vom 03.01.2022

PDF Download des Berichts vom 27.12.2021

PDF Download des Berichts vom 20.12.2021

PDF Download des Berichts vom 15.12.2021

PDF Download des Berichts vom 08.12.2021

PDF Download des Berichts vom 01.12.2021

PDF Download des Berichts vom 24.11.2021

PDF Download des Berichts vom 17.11.2021

PDF Download des Berichts vom 10.11.2021

PDF Download des Berichts vom 03.11.2021

PDF Download des Berichts vom 27.10.2021

PDF Download des Berichts vom 21.10.2021

PDF Download des Berichts vom 13.10.2021

PDF Download des Berichts vom 06.10.2021

PDF Download des Berichts vom 29.09.2021

PDF Download des Berichts vom 22.09.2021

PDF Download des Berichts vom 15.09.2021

PDF Download des Berichts vom 08.09.2021

PDF Download des Berichts vom 01.09.2021

PDF Download des Berichts vom 25.08.2021

PDF Download des Berichts vom 18.08.2021

PDF Download des Berichts vom 11.08.2021

PDF Download des Berichts vom 04.08.2021

PDF Download des Berichts vom 28.07.2021

PDF Download des Berichts vom 21.07.2021

PDF Download des Berichts vom 14.07.2021

PDF Download des Berichts vom 06.07.2021

PDF Download des Berichts vom 30.06.2021

PDF Download des Berichts vom 23.06.2021

PDF Download des Berichts vom 16.06.2021

PDF Download des Berichts vom 09.06.2021

PDF Download des Berichts vom 02.06.2021

PDF Download des Berichts vom 26.05.2021

PDF Download des Berichts vom 19.05.2021

PDF Download des Berichts vom 12.05.2021

PDF Download des Berichts vom 05.05.2021

PDF Download des Berichts vom 28.04.2021

PDF Download des Berichts vom 21.04.2021

PDF Download des Berichts vom 14.04.2021

PDF Download des Berichts vom 07.04.2021

PDF Download des Berichts vom 31.03.2021

PDF Download des Berichts vom 22.03.2021

PDF Download des Berichts vom 15.03.2021

 

Kontakt LIV:

Prof. Adam Grundhoff (Leitung FG Virus Genomik & TP NGS)

Mail: adam.grundhoff(at)leibniz-liv.de

Tel.: 040/48051-275