Wissenschaftlicher Service

Ascenion

Für einen professionellen Umgang mit dem geistigen Eigentum des Instituts, arbeitet das LIV mit der Ascenion GmbH zusammen. Ascenion ist Technologietransferpartner zahlreicher akademischer Forschungseinrichtungen und klar auf den Bereich Life Sciences fokussiert. Ascenions Ansprechpartner vor Ort berät und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler schon in der Vorphase der Patentanmeldung, z.B. durch Sichtung von Manuskripten und geplanten Publikationen, um kommerziell attraktive Erfindungen frühzeitig zu erkennen und gegebenenfalls durch Patente zu schützen. Zusammen mit dem Ascenion-Team in der Zentrale in München werden dann maßgeschneiderte Vorschläge für geeignete Schutzrechts- und Vermarktungsstrategien entwickelt, Kontakte zur Industrie hergestellt und faire Verträge ausgehandelt. Falls ein neues Unternehmen gegründet werden soll, steht Ascenion den Gründern auf dem Weg in die Selbständigkeit zur Seite und vermittelt Kontakte zu spezialisierten Kapitalgebern der Life-Science Branche.

Universis

Das LIV nutzt das Universis-System zur Organisation seiner Forschungsdaten. Publikationen, Patente, Projektdaten oder auch Förderungsanträge können in dem modular aufgebauten System erfasst werden. Neben statistischen Auswertungen ist die systematische Darstellung der Daten dem LIV im internen und externen Berichtswesen von großem Nutzen.

TUTECH

TUTECH steht für aktiven Technologie- und Wissenstransfer. Das privatwirtschaftlich organisierte Tochterunternehmen von TUHH und FHH ist zugleich Berater, Makler, Initiator und Koordinator an der Schnittstelle zwischen Hochschule und Unternehmen – zwischen Forschung und Markt. 

Mit der Verknüpfung unternehmerischen und wissenschaftlichen Potenzials will TUTECH nachhaltig Werte für Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft schaffen. Denn erst durch die Anwendung neuer Forschungsergebnisse und Erfindungen entstehen echte Innovationen.