Genomik Retroviraler Infektionen

Die BMBF-Nachwuchsgruppe Genomik Retroviraler Infektionen unter der Leitung von Dr. Dr. Ulrike Lange beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit Retroviren wie HIV, die Funktion des Zielgenoms beeinflussen und vice versa. Sie erforschen die molekularen Mechanismen, welche die Selektion der genomischen HIV-Integrationsstellen sowie die Etablierung und Aufrechterhaltung der HIV-Latenz bei chronischer Infektion bestimmen.

Gruppenbild Nachwuchsgruppe Genomik Retroviraler InfektionenNachwuchsgruppe Lange 2023 © Gisela Köhler
HIV integrates into DNAHIV integriert in DNA © AdobeStock / Giovanni Cancemi

Ziel ist, neue Strategien zur Beherrschung retroviraler Infektionen aufzuzeigen. Dafür verwenden sie unter anderem experimentelle Methoden, die auf Hochdurchsatzsequenzierungen basieren und eine genomweite Analyse epigenetischer und transkriptioneller Zustände erlauben. Aktuelle Schwerpunkte sind die Untersuchung aberranter Gentranskripte in der chronischen HIV-Infektion mittels verschiedener Zellmodelle sowie die Etablierung bioinformatischer Methoden, um die Regulation von endogenen Retroviren in HIV-Zielzellen des Immunsystems zu analysieren.

Kontakt

Dr. Dr. Ulrike Lange

Nachwuchsgruppenleiterin

Telefon: +49 (0)40 48051-261

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!

Mitarbeitende

Doktorandin
Doktorandin
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Technische Assistentin
Technische Assistentin
Student
Portrait von Ulrike Lange
Nachwuchsgruppenleiterin
Ramon Stoeck
Student

Kontakt

Dr. Dr. Ulrike Lange

Nachwuchsgruppenleiterin

Telefon: +49 (0)40 48051-261

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!