Methoden

Die Expertise der Nachwuchsgruppe, gepaart mit den erstklassigen wissenschaftlichen LIV-Infrastrukturen, bietet die einzigartige Möglichkeit, hochintegrative Technologien anzuwenden, um Arbovirus-Wirt-Interaktionen von einem systembiologischen Standpunkt aus zu untersuchen. 

Zwei Behälter mit blauer Flüssigkeit

Molekularbiologie & Hochsicherheitslabore  

BSL-2-Labore ermöglichen die Arbeit mit genetisch veränderten Organismen auf verschiedenen Ebenen. Zu den Routinearbeiten gehören Forward- und Reverse Mutagenese an infektiösen cDNA-Klonen mehrerer Viren, auf Lentiviren basierende genetische Modifikationen menschlicher Zelllinien, Infektionsexperimente mit viralen Pathogenen der BSL-2-Klasse sowie ex vivo-Material. 

Darüber hinaus kann in BSL-3+-Laboren sowohl in vitro als auch in vivo mit mehreren hoch pathogenen Arbovirus-Isolaten und molekularen Klonen experimentiert werden. 

Massenspektrometrie  

Wir haben direkten Zugang zu einer Massenspektrometrieplattform der letzten Generation (Orbitrap Exploris480, gekoppelt mit einem Vanquish UHPLC-System und einem EVOsep One), die uns die Möglichkeit bietet, ein unverfälschtes Screening in großem Maßstab sowie gezielte hypothesengesteuerte Experimente durchzuführen, einschließlich der Prüfung von Protein-Protein-Interaktionen, der Erstellung von Proteinexpressionsprofilen, der Untersuchung der Proteindynamik sowie posttranslationaler Modifikationen.

Zusätzliche Methoden

  • Biochemische Assays für Protein-Protein-Interaktion, PTMs und Proteinhäufigkeit
  • BRET (Biolumineszenz-Resonanz-Energieübertragung)
  • Elektronenmikroskopie (EM) und Korrelative Lichtelektronenmikroskopie (CLEM)
  • Fluoreszenzmikroskopie (Spinn- und Raster-Konfokalmikroskopie)
  • quantitative Echtzeit-PCR (qRT-PCR)
  • Standardmethoden der Molekularbiologie und Biochemie
  • Standardmethoden der Virologie
  • Mausmodelle zur Untersuchung der Pathogenität (Sicherheitsstufen 2 und 3) 

Kontakt

Dr. Pietro Scaturro

Nachwuchsgruppenleiter

Telefon: +49 (0)40 48051-330

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!