Projekte und Grants

Wir sind Teil des Horus-Projekts, das Expert:innen für die Transplantation von soliden Organen (SOT), Datenwissenschaftler:innen, Virolog:innen und Immunolog:innen in einem europäischen Netzwerk von 24 Partnern zusammenbringt.

Als Teil des UKE Research Unit 5068 Sex differences in immunity untersuchen wir den Beitrag von Sexualhormonen und geschlechtschromosomal kodierten Genen zu geschlechtsspezifischen Unterschieden in der Immunität und ihre Bedeutung für menschliche Krankheitsbilder. Das Verständnis dieser Mechanismen wird den Weg für neue Behandlungsstrategien für infektiöse und immunvermittelte Krankheiten ebnen, die das Geschlecht des betroffenen Individuums mit einbeziehen.

Im ERC RegNK Projekt untersuchen wir die molekularen Mechanismen, welche die Funktion von NK Zellen regulieren. Ein besondere Schwerpunkt liegt hier in der Analyse der Interaktionen zwischen HLA Klasse II Molekülen und NK Zell Rezeptoren. 

Das übergeordnete Ziel unseres afrikanisch-deutschen Forschungsnetzwerks DFG - GEPRIS - Metabolische Determinanten der HIV-1 Erkrankung ist es, die metablischen Determinanten der Pathogenese bei HIV-1-infizierten Personen und HIV-1-exponierten aber nicht infizierten (HEU) Kindern zu charakterisieren. Gemeinsam mit unseren Kolleg:innen in Südafrika, Simbabwe, Kenia und Kamerun untersuchen wir die Auswirkungen der HIV-1-Virulenz auf den Zellstoffwechsel, die Folgen von Stoffwechselstörungen auf die Immunfunktion und die Auswirkungen von mütterlichen HIV-1- und cART-vermittelten Stoffwechselveränderungen auf die Immunentwicklung von HEU Kindern.

Kontakt

Prof. Dr. Marcus Altfeld

Abteilungsleiter

Telefon: +49 (0)40 48051-221

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!


Anja Lindemann

Teamassistenz

Telefon: 040 48051-229

E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!