Deutsches Zentrum für Infektionsforschung

Das LIV ist Gründungsmitglied des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) und gemeinsam mit dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) und Forschungszentrum Borstel (FZB) sowie Gruppen der Universität Hamburg und der Universität zu Lübeck Partner am Standort Hamburg-Lübeck-Borstel-Riems „Global and Emerging Infections“. Weitere Standorte sind Hannover-Braunschweig, Köln-Bonn, Gießen-Marburg-Langen, Heidelberg, Tübingen und München.  


Übergreifenden LIV-Forschungsprojekte in den Thematical Translational Units (TTU)


TTU HIV

In der TTU HIV fungiert Prof. Marcus Altfeld, Leiter der Abteilung Virus Immunologie, seit 2019 als Sprecher und Koordinator. Innerhalb dieser TTU ist das LIV an folgenden Forschungsprojekten beteiligt:

Immunsteuerung bei HIV-1“ 
Verbundprojekt, PI: Prof. Marcus Altfeld, Leiter der Abteilung Virus Immunologie 

Reduktion und Eliminierung von HIV-Reservoirs 
 Verbundprojekt, PI: Prof. Marcus Altfeld, Leiter der Abteilung Virus Immunologie 


DZIF Academy geförderte Stipendien:

  • „Lymphgewebe-Organoide zur Untersuchung von Geschlechtsunterschieden bei der Größe und Charakteristik von HIV-Reservoirs“ (Clinical Leave Programm)
  • „Immunkontrolle des HIV-1 Reservoirs im Gehirn durch NK-Zell-Effektorfunktionen gegen infizierte Mikroglia“ (Clinical Leave Programm)
  • „Auswirkungen der Typ-I-IFN-Antwort auf die Größe des HIV-1-Reservoirs“ (MD Programm)


TTU Infektionen im immungeschwächten Wirt

In der TTU Infektionen im immungeschwächten Wirt ist das LIV mit folgenden Projekten beteiligt:

Lead generation and in vivo potency testing of novel HCMV inhibitors with new modes of action“ 
Verbundprojekt, PI: Prof. Wolfram Brune, Leiter der Abteilung Virus-Wirt-Interaktion

Entwicklung eines attenuierten Affenpockenvirus für diagnostische Anwendungen“ 
Einzelprojekt, PI: Prof. Wolfram Brune, Leiter der Abteilung Virus-Wirt-Interaktion

Lead Optimization of AHPs as Novel CMV-Inhibitors“ 
Verbundprojekt, PI: Prof. Kay Grünewald, Leiter der Abteilung Strukturelle Zellbiologie der Viren

Early pathogen identification and outbreak management
Verbundprojekt, PI: Prof. Adam Grundhoff, Leiter der Forschungsgruppe Virus Genomik


TTU Neu auftretende Infektionskrankheiten

In der TTU Neu auftretende Infektionskrankheiten ist das LIV mit folgenden Projekten beteiligt:

T-705 derivatives to combat avian and human influenza“ 
Verbundprojekt, PI: Prof. Gülşah Gabriel, Leiterin der Abteilung Virale Zoonosen - One Health

“Identification of novel pan-flavivirus inhibitors”
Verbundprojekt, PI: Dr. Pietro Scaturro, Leiter der Nachwuchsgruppe Systembiologie der Arboviren

Kontakt

Deutsches Zentrum für Infektionsforschung
Geschäftstelle des DZIF e.V.
Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig
Tel.: 0531/6181-1152
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!
www.dzif.de

Kooperationen 

Das LIV forscht in Kooperation mit Instituten des DZIF-Standorts Hannover-Braunschweig zu den Projekten:

  • “Broad-spectrum antivirals”
  • “Lead generation and in vivo potency testing of novel HCMV inhibitors with new modes of action”
  • “Lead Optimization of AHPs as novel CMV inhibitors”

Eine weitere Kooperation führt das LIV mit dem DZIF-Standort Heidelberg im Projekt “Viral determinants of breadth and magnitude of broadly neutralizing antibody responses in HIV patients”.

Nachwuchsförderung

Ebenso ist das LIV mit einer Reihe von Stipendien am Clinical Leave Program und auch MD/PhD-Programm des DZIF beteiligt, welches jungen Ärzt:innen von ihren klinischen Pflichten zugunsten von Forschungstätigkeiten im Infektionsbereich freistellt bzw. Medizinstudierenden die Teilnahme an strukturierten Doktoranden-Programmen ermöglicht. 

Kontakt

Deutsches Zentrum für Infektionsforschung
Geschäftstelle des DZIF e.V.
Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig
Tel.: 0531/6181-1152
E-Mail: Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diesen Link anzuzeigen!
www.dzif.de